Episode 030: Charley Varrick - Der große Coup (Charley Varrick), 1973

Shownotes

Zusammenfassung

Zwei Jahre nach DIRTY HARRY perfektioniert Don Siegel seinen zurückhaltenden Stil und erschafft auch dank Walter Matthau einen Thriller, der in seiner klaren Form und häufig ambivalenten Art die Genre-Grenzen weiter verschiebt. Zutiefst in der Ästhetik der 70er verankert, nutzt Siegel die neuen Optionen, die die von ihm beeinflussten jungen Regisseure und Autoren des New Hollywood aufgebrochen haben, integriert sie aber so perfekt in seine eigenen, im klassischen Hollywood erlernten Regelwerke, dass man bei diesem Film von einer der ersten Blaupausen für den Blockbuster und Actionfilm der 80er Jahre sprechen kann. Zugleich aber sieht man hier auch, wie gerade die Coen-Brüder und Quentin Tarantino bei CHARLEY VARRICK besonders gut aufgepasst haben dürften. Wir reden viel über die fast unsichtbare Regie, die klare, pointierte Erzählweise und Ästhetik und bewundern Don Siegels Arbeit so sehr, dass wir dem modernen Referenz-Regisseur Quentin Tarantino am Ende fast Unrecht tun.

Wir entschuldigen uns für die etwas übersteuerte Tonqualität in dieser Folge.

Daten & Verfügbarkeit

Charley Varrick (de.: Charley Varrick – Der große Coup), USA 1973, Regie: Don Siegel

Der Film ist beim Label Indicator in UK, sowie bei Koch Media in Deutschland erschienen. Beide Editionen enthalten eine fantastische, über 70-minütige Dokumentation von Robert Fischer als Extra, bei Indicator sind zudem weitere, sehr interessante Dreingaben wie ein ebenso langes Audio-Interview mit Don Siegel oder die Super8-“Version” des Films.

Erwähnte Filme / Serien

Dirty Harry, USA 1971, Regie: Don Siegel

No Country for Old Men, USA 2007, Regie: Ethan Coen, Joel Coen

Invasion of the Body Snatchers (de.: Die Dämonischen), USA 1956, Regie: Don Siegel

North by Northwest (de.: Der unsichtbare Dritte), USA 1959, Regie: Alfred Hitchcock

Jackie Brown, USA 1997, Regie: Quentin Tarantino

Rechtliches

Für den Podcast wurden Soundeffekte von der Seite Freesound.org verwendet (Beschreibungen in Englisch):

Thanks to all creators and the community of freesond.org!

Special Thanks

Ein besonderer Dank geht an Florian Hoffmann, der unseren bescheidenen Intro-Text wie ein Ereignis hat klingen lassen. Alle unsere Versuche, ihn mit Nachbearbeitung auf unser Niveau herabzuziehen, sind zum Glück fehlgeschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.