Episode 11: Die zwölf Geschworenen (12 Angry Men), 1957

Shownotes

Zusammenfassung

Die Dynamik von Gruppen und die menschliche Schwäche, die eigene Wahrnehmung als absolut zu sehen: das sind Themen von Sidney Lumets Kinodebut 12 Angry Men. Der Film ist die Adaption eines TV-Films, produziert vom damaligen und auch hier tätigen Drehbuchautor Reginald Rose und gilt als so etwas wie ein Lieblingsfilm von Soziologen und Psychologen. Wir sprechen über die visuellen Strategien des Kammerspiels, die Rolle des Charakters von Henry Fonda und wie der Film zu Demokratie und Recht steht.

Daten & Verfügbarkeit

12 Angry Men (de.: Die zwölf Geschworenen), USA 1957, Regie: Sidney Lumet

Der Film ist in Deutschland auf Blu-ray in üblicher Version mit wenig Extras bei Fox erschienen und überall erhältlich.

Eine fantastische, liebevolle Bearbeitung mit vielen Extras, u.a. dem zugrundeliegenden TV-Film und starkem Booklet gibt es, auch für Europa / UK bei der Criterion Collection.

Erwähnte Filme

Der Todmacher, D 1996, Regie: Romuald Karmakar

Der Mann mit der Kamera (ru.: Chelovek s kino-apparatom, en.: The Man with the Moving Camera), SU 1929, Regie: Dziga Vertov

Sidney Lumets Buch

Im Original:

Sidney Lumet: Making Movies, First Vintage Books, New York 1996.

Deutsche Übersetzung:

Sidney Lumet: Filme machen. Vom Drehbuch zum fertigen Film. Autorenhaus Verlag, Berlin 2006.

Rechtliches

Für den Podcast wurden Soundeffekte von der Seite Freesound.org verwendet (Beschreibungen in Englisch):

Thanks to all creators and the community of freesond.org!

Special Thanks

Ein besonderer Dank geht an Florian Hoffmann, der unseren bescheidenen Intro-Text wie ein Ereignis hat klingen lassen. Alle unsere Versuche, ihn mit Nachbearbeitung auf unser Niveau herabzuziehen, sind zum Glück fehlgeschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.