Episode 003: The Killers (Rächer der Unterwelt), 1946

Shownotes

Zusammenfassung

Kurz nach dem Krieg in den USA gedreht, schafft es der deutsche Kriegsflüchtling Robert Siodmak perfekt, amerikanisches Erzählen mit expressiver, europäischer Filmsprache zu verbinden. Wir kümmern uns vor allem um die Anfangssequenz, die die wohl beste Hemingway-Kurzgeschichtenverfilmung aller Zeiten ist, und wenden uns dann der Art des Erzählens zu, die selbst für einen Noir-Film mutig, politisch und radikal ist. Wobei wir der Frage nachgehen: was ist eigentlich Film Noir und wie erkennen wir das?

Daten & Verfügbarkeit

The Killers (de.: Rächer der Unterwelt), USA 1946, Regie: Robert Siodmak

Der Film ist in Deutschland bei Koch Media in der wunderbaren Film Noir-Reihe und in England bei Arrow Films auf Blu-ray erschienen. Die britische Blu-ray ist dabei etwas jünger und deutlich besser ausgestattet, die deutsche hat dafür die Synchro mit an Bord.

Erwähnte Filme

The Killers (de.: Der Tod eines Killers), USA 1964, Regie: Don Siegel

The Maltese Falcon (de.: Die Spur des Falken), USA 1941, Regie: John Huston

Touch of Evil (de.: Im Zeichen des Bösen), USA 1958, Regie: Orson Welles

Die Kurzgeschichte

Die (englischsprachige) Kurzgeschichte The Killers von Ernest Hemingway können wir, entgegen der Aussage im Podcast, leider nicht verlinken. Sie ist als Teil der Sammlung Men without Women aber günstig zu bekommen:

Hemingway, Ernest: The Killers. In: Ernest Hemingway: Men without Women, New York: Scribner, 1997.

Rechtliches

Für den Podcast wurden Soundeffekte von der Seite Freesound.org verwendet (Beschreibungen in Englisch):

Thanks to all creators and the community of freesond.org!

Special Thanks

Ein besonderer Dank geht an Florian Hoffmann, der unseren bescheidenen Intro-Text wie ein Ereignis hat klingen lassen. Alle unsere Versuche, ihn mit Nachbearbeitung auf unser Niveau herabzuziehen, sind zum Glück fehlgeschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.