Episode 122: Near Dark, 1987

Zusammenfassung

Als hätten John Ford und Howard Hawks zusammen einen Vampirfilm gedreht: Kathryn Bigelows NEAR DARK handelt von der Weite des Mittleren Westens, eingefangen in maximal horizontal komponierten Bildern. Nur ist diese Weite bei Bigelow kein Versprechen oder Manifest Destiny, sondern immer wieder Ausdruck eines Verlorenseins. Bigelow zeigt uns mit Ford‘schen und Hawks’schen Methoden fast nur Ödland und postindustriellen Niedergang. Die Verlorenen in diesen Landschaften: eine Bande von Vampiren, die mordend durch die Käffer ziehen. Unsere Orientierungsfiguren sind dabei Caleb (Adrian Pasdar), gerade erst zum Vampir geworden, und Mae (Jenny Wright). Wir reden darüber, wie Bigelow die üblichen Vampir-Topoi in die Gegenwart der 80er hebt. Und wie das vermeintliche Happy Ending des Films erst als wirklicher Anfang des Grauens gelesen werden kann.

Daten & Verfügbarkeit

Near Dark (de.: Near Dark – Die Nacht hat ihren Preis), USA 1987, Regie: Kathryn Bigelow

Wir haben die neue Blu ray von Film- und Fernsehjuwelen gesehen. Beim Bild muss man bedenken, dass schon beim Dreh budgetbedingt sicher nicht das qualitativ hochwertigste Filmmaterial eingesetzt wurde. Dennoch wirkt das Master nicht ideal: Gesichter sehen oft wächsern aus, Filmkorn ist kaum vorhanden, es mangelt an Detailschärfe. Wir gehen aber davon aus, dass Filmjuwelen hier das Bestmögliche aus den gegebenen Materialien herausgeholt haben, denn die internationalen Master sehen teils nur schlechter aus. Ein weiteres Indiz: der Rest der Edition ist mehr als liebevoll kuratiert.

Rechtliches

Für den Podcast wurden Soundeffekte von der Seite Freesound.org verwendet (Beschreibungen in Englisch):

Thanks to all creators and the community of freesond.org!

Special Thanks

Ein besonderer Dank geht an Florian Hoffmann, der unseren bescheidenen Intro-Text wie ein Ereignis hat klingen lassen. Alle unsere Versuche, ihn mit Nachbearbeitung auf unser Niveau herabzuziehen, sind zum Glück fehlgeschlagen.

2 Antworten auf „Episode 122: Near Dark, 1987“

  1. Hallo,
    Ich verfolge den Podcast schon eine Weile. Zufällig habe ich erst kürzlich diesen Film gesehen, sodass ich mich um so mehr auf diese Folge freue.
    (Wir planen sie auf dem Weg in den Urlaub zu hören)

    Das Format der Folge zum Thema ‘Film Noir’ hat mir auch sehr gut gefallen. Als Person unter 30 ohne formale Bildung im Bereich Film, war nahezu alles was ihr erzählt habt neu für mich.

    Falls ihr Themen Vorschläge entgegen nehmt, würde ich mich über eine Folge zum Film Lolita (1962) freuen.

    Vielen Dank für eure Arbeit.

    1. Vielen Dank für das Lob (und sorry für die späte Antwort). Wir planen weitere Specials in Zukunft – die sind allerdings auch viel Arbeit und deswegen dauert es noch ein bisschen. Den Kubrick nehmen wir mal auf die Liste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.