Episode 165: Der weiße Hai (Jaws), 1975

DER WEISSE HAI ist einer dieser Klassiker, die sowohl geliebt, als auch gehasst werden. Auf der einen Seite einer der besten Thriller der 70er Jahre als Scharnier zwischen New Hollywood und dem Blockbuster-Kino der 80er, auf der anderen Seite nun eben das: der erste Blockbuster und damit so etwas wie ein Blueprint für das Action-Kino des nächsten Jahrzehnts. Dabei haben die Filme der 80er zwar vieles an Eskalationslogik und Final-Konstruktion clever übernommen, was aber Steven Spielberg bei DER WEISSE HAI gelingt, wird den meisten fehlen: die Verankerung in einer Lebensrealität, die aktuelle gesellschaftliche Themen verhandelt. Durch diese wird der Hai, egal ob Attrappe oder nicht, zu einem unheimlichen Symbol für die Probleme der Zeit und einem Konflikt der Generationen, das nur im genrehaften Finale “erlegt” werden kann. Kein Wunder, dass wir im Kern kaum auf hohe See gehen und uns viel um das 70-minütige Drama auf Land kümmern.

Daten & Verfügbarkeit

Jaws (de.: Der weiße Hai), USA 1975, Regie: Steven Spielberg

Wir haben die UHD / 4K-Blu-ray-Veröffentlichung von Universal gesehen. Bild und Ton sind fantastisch, die Extras sind so zahlreich wie inhaltlich lau. Mit einer Ausnahme: für Freunde des deutschen Tons sind sowohl die neuere Synchro, als auch die Original-Synchro der Kinoveröffentlichung auswählbar.

Rechtliches

Für den Podcast wurden Soundeffekte der Seite Freesound.org verwendet (Beschreibungen in Englisch):

Thanks to all creators and the community of freesound.org!

Special Thanks

Ein besonderer Dank geht an Florian Hoffmann, der unseren bescheidenen Intro-Text wie ein Ereignis hat klingen lassen. Alle unsere Versuche, ihn mit Nachbearbeitung auf unser Niveau herabzuziehen, sind zum Glück fehlgeschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.